Pressemeldung VT106HOF

Mikrofon für den schweisstreibenden Einsatz: Voice Technologies VT106HOF bietet perfekten Klang im wasserdichten Gehäuse

veröffentlicht: März 2018

Für die Anwendung im Theater und bei Musicals muss ein Mikrofon besondere Ansprüche erfüllen. Es muss sich möglichst unauffällig in Kostüme integrieren lassen, sollte strapazierfähig sein und dabei die Sprache trotzdem in bester Qualität übertragen. Der Schweizer Spezialist für Miniaturmikrofone Voice Technologies hat in Zusammenarbeit mit dem Theater Hof das VT106HOF entwickelt, das genau auf diese Bedürfnisse eingeht.

Entwickelt wurde das VT106HOF von Voice Technologies auf Anregung von Christoph Haas, dem Diplom Toningenieur am Theater Hof. Der Toningenieur hatte immer wieder Probleme mit den Mikrofonen, die zum Einsatz kamen, weil sie dem Schweiß nicht standhalten konnten und es so zu extrem vielen Ausfällen kam. „Manche Künstler verschlissen während einer Show bis zu vier Kapseln,“ erzählt Haas und gibt zu bedenken, welche immensen Kosten dadurch entstehen – von den äußerst unangenehmen Tonausfällen während der Show ganz zu schweigen. Selbst die Nutzung eines Zweitmikrofons, das schon vor der Show als Havariesystem mit integriert wurde, löste das Problem nicht. „Es passierte mir mehrmals,“ teilt Haas seine Erfahrungen, „dass ich auf die Reserve zurückgreifen wollte, diese aber ebenfalls durch den Schweiß bereits funktionsuntüchtig war.“

Haas wurde schließlich auf die wasserdichten Lavaliermikrofone von Voice Technologies aufmerksam und nahm Kontakt auf. Das Ergebnis der Zusammenarbeit ist das VT106HOF: Ein wasserdichtes Miniaturmikrofon mit Nierencharakteristik für beste Rückkopplungssicherheit und den ausgeprägten Nahbesprechungseffekt. Schweißbedingte Ausfälle gehören am Theater Hof nun der Vergangenheit an, und durch die Möglichkeit, das VT106HOF mit LEMO-Stecker oder Sony-Klinke zu konfigurieren, ist maximale Kompatibilität mit der vorhandenen Technik gesichert.

Mit der Richtcharakteristik Niere fokussiert das Voice Technologies VT106HOF den Aufnahmebereich perfekt auf den Darsteller und unterdrückt Nebengeräusche, Rückkopplungen oder auch Übersprechen anderer Darsteller auf der Bühne. Das Elektret-Kondensatormikrofon zeichnet den entscheidenden Sprachbereich fein nach und arbeitet dabei den Präsenzbereich ein wenig heraus, um die bestmögliche Sprachverständlichkeit zu gewährleisten. Christoph Haas lobt den modernen, präsenten Klang und den „wunderbaren Nahbesprechungseffekt. Das geringe Eigenrauschen von 26 dB(A) stellt sicher, dass auch leise Passagen einer Vorstellung ohne Probleme übertragen werden können. Damit bildet das VT106HOF die gesamte Bandbreite der schauspielerischen Darstellungsmöglichkeiten in erstklassiger Klangqualität ab.


Seine außergewöhnliche Widerstandsfähigkeit verdankt das VT106HOF zu einem großen Teil dem aufwendigen Spritzgussverfahren, das zu seiner Herstellung eingesetzt wird. Der einzigartige Schutz vor dem Eindringen von Wasser ist nicht der einzige Vorteil dieses Designs. Insgesamt entsteht ein Produkt, das solide verarbeitet eine lange Lebenszeit bietet und häufiges Erneuern der Ausrüstung unnötig macht.

Passend zur Anwendung bei Theateraufführungen und besonders Musicals hat Voice Technologies für das VT106HOF eine spezielle Gummihalterung entwickelt. Der „Rubber Face Mount“ RFM wird direkt ins Gesicht geklebt und hält das Mikrofon optimal in Position. So entsteht der perfekte Kompromiss zwischen unauffälliger Anbringung und optimalem Klang.

Beste Qualität aus Schweizer Fertigung
Voice Technologies stellt höchste Ansprüche an die Qualität der eigenen Produkte. Das VT106HOF wird in der Schweiz gefertigt – wie die übrigen Mikrofone von Voice Technologies auch. Durch die hochwertige Fertigung können die Mikrofone jahrelang störungsfrei ihren Dienst tun. Das ist echte Schweizer Qualitätsarbeit.
 

 

Watch our latest videos...